Die im Zusammenhang mit dem Corona-Virus ergriffenen schulischen Maßnahmen haben auch Auswirkungen auf das Anmeldeverfahren für die Aufnahme in die Jahrgangsstufe 5 der Gymnasien und den Probeunterricht. Für den Fall, dass der Unterricht an den Schulen nach den Osterferien am 20.04.2020 wieder aufgenommen werden kann, gelten folgende Regelungen:

  1. Wie bisher stellt das Übertrittszeugnis fest, für welche Schulart die Schülerin oder der Schüler geeignet ist (§ 6 Abs. 3 der Grundschulordnung - GrSO).
  2. Damit den diesjährigen Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 4 keine Nachteile im Zuge des Übertrittsverfahrens entstehen, wird der Termin für die Ausstellung des Übertrittszeugnisses an den Grundschulen angepasst. Danach erhalten alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 4 öffentlicher oder staatlich anerkannter Grundschulen das Übertrittszeugnis nicht am 4. Mai, sondern am 11. Mai 2020.
  3. Aus diesem Grund findet die Neuanmeldung für die Aufnahme in die Jahrgangsstufe 5 der Gymnasien erst in der Woche vom 18. Mai bis zum 22. Mai 2020
  4. Der Probeunterricht (soweit ein solcher erforderlich ist) ist am 26. Mai bis 28. Mai 2020.

Aufgrund der weiterhin sehr dynamischen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus können zusätzliche Veränderungen im Ablauf des Übertrittsverfahrens derzeit nicht ausgeschlossen werden. Über möglicherweise notwendig werdende weitere Änderungen wird ggf. zeitnah informiert.