Auf der Suche nach einer sprachlichen Herausforderung

 

Auch im Schuljahr 2014/15 stellten sich unsere 7. Klassen wieder geschlossen der „großen Herausforderung“ beim Englischwettbewerb Big Challenge.

 

 

Dass die zahlreichen Fragen, die es dabei zur englischen Sprache und Kultur zu beantworten gab, für viele unserer Schüler gar keine richtige Herausforderung, sondern vielmehr ein klares Heimspiel waren, zeigte sich bei der Preisverteilung, die in der vorletzten Schulwoche vor den Sommerferien stattfand. Dabei gab es zahlreiche Sachpreise zu verteilen und herausragende Leistungen zu würdigen. Wir freuen uns mit euch über diesen Erfolg!

 

 

 

„We are the best!“ – Die Schulsieger (von links): Katherina Terefenko (4. Platz), Anton Frensch (1. Platz) Kamila Zdzierborski (3. Platz) und Logan Koitka (5. Platz)

Insgesamt 104 Siebtklässlerinnen und Siebtklässler aus allen 7.Klassen stellen sich am 13.Mai 2014 der großen Herausforderung beim europaweiten Englischwettbewerb „Big Challenge“, bei dem sie ihre Englischkenntnisse in einem Multiple-Choice-Testverfahren unter Beweis stellen konnten. Dabei galt es, Fragen aus den Bereichen Landeskunde, Wortschatz, Grammatik und Aussprache zu beantworten. Unsere Teilnehmer konkurrierten auf dem Level 3 in diesem Jahr mit mehr als 116 000 Teilnehmern aus den verschiedensten europäischen Ländern. Schulsieger wurde Thomas Rehrl aus der Klasse 7d, der auf Landesebene unter allen 4.429 bayerischen Beteiligten auf einem hervorragenden 52. Platz landete. Ihm folgt auf Platz 2 Anna-Maria Fekete aus der Klasse 7c, die im Bayern-Ranking auf Platz 179 ist. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner!