Im Juli 2014 beschäftigte sich die Klasse 8a im Deutschunterricht mit dem Thema „Dialekt“. Dabei entstanden unter anderem bayrische „Gstanzl“ und „Dialektgraffiti“. Jeder Schüler suchte sich dafür sein Lieblingsdialektwort und setzte es sehr kreativ in ein Graffiti um.

Frau Schultheis von der Stadtbücherei Ingolstadt besuchte in den letzten Schulwochen die fünften und einige sechste Klassen, um den Schülern im Rahmen ihres Programms „Ferienzeit = Lesezeit“ die neusten Kinder- und Jugendbücher vorzustellen. Dank der vielen verschiedenen Romanen, Krimis und Fantasy-Geschichten, die sie im Gepäck hatte, konnte sicher jeder Schüler seine passende Ferien- und Urlaubslektüre finden. Herzlichen Dank für den Besuch am Gymnasium Gaimersheim!

Als Schulsiegerin des Gymnasiums Gaimersheim trat Alicia Dietrich aus der Klasse 6d am Donnerstag, den 27. Februar 2014 an der Grund- und Mittelschule Lenting gegen 16 Mitstreiterinnen und Mitstreiter beim Regionalentscheid des Vorlesewettbewerbs auf Kreisebene an und setzte sich äußerst erfolgreich durch. Vor allem mit dem Vorlesen des unbekannten Textes aus Ursula Jägers „Der rote Stein der Bartagame“, aber auch mit der ihr bekannten Textstelle aus „Harriet - Versehentlich berühmt“ von Holly Smale überzeugte sie die fünfköpfige Jury hinsichtlich Lesetechnik, Interpretation und Textauswahl vollends. Alicia gewann den Kreisentscheid und darf nun im Bezirksentscheid gegen die Gewinner der Landkreise antreten.

Wir freuen uns mit Alicia und drücken ihr für die nächste Runde ganz fest die Daumen.

„Klock, Klock“ tönte es durch die Aula des Gymnasiums Gaimersheim. Nicht, weil ein strebsamer Schüler so dringend um Einlass in das Schulgebäude gebeten hatte, sondern weil die Bestsellerautorin Margit Auer drei sechsten Klassen des Gymnasiums Gaimersheim aus ihrem Römerkrimi „Verschwörung am Limes“ vorlas und die Schüler damit begeistern konnte.

Sympathisch und offen war Margit Auer bei ihrer Lesung am Gymnasium Gaimersheim

Unterkategorien