Nach der bereits erfolgreichen Aufführung im letzten Schuljahr zeigte die Unterstufentheatergruppe auch in diesem Jahr ihre schauspielerischen Fähigkeiten. Mit „Die Geisterritter“ von Cornelia Funke präsentierten sich die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 und 7 gleich an zwei Abenden als gute aber auch böse Geister sowie als mutige und tapfere Ritter.

Die Mittelstufentheatergruppe des Gymnasiums Gaimersheim zeigt ein kriminell gutes Schauspiel

Im Schuljahr 2013/14 konnte sich das Gymnasium Gaimersheim zum ersten Mal mit einer Unterstufentheatergruppe präsentieren. Neben der Mittelstufentheatergruppe widmeten sich auch die Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 6 und 7 dem Shakespeare-Jubiläumsjahr 2014 anlässlich seines 450. Geburtstags. Mit „Ein Sommernachtstraum“ von William Shakespeare nach einer bearbeiteten Version von Stefan Schroeder sollte die komödiantische Seite des britischen Dramatikers gezeigt werden.

Die Mittelstufentheatergruppe "Die ManiacTs" zeigt am Gymnasium Gaimersheim eine grandiose Version von Shakespeares „Macbeth“.

„200 Jahre! 200 Jahre! Keine Action! Kein Spaß! Nichts Neues!“ Mit diesen Worten startete „Die Böse“ auf der Bühne des Gymnasiums Gaimersheim ihren flammenden Appell, in dem sie versucht, berühmten Grimm-Märchenfiguren klarzumachen, wie langweilig doch mittlerweile ihr Märchendasein geworden ist.