Deutsch ist vielfältig

Aus diesem Grund gibt es für einige Aktivitäten der Fachschaft Deutsch eine eigene Seite auf unserer Homepage. Um dorthin zu gelangen, klicken Sie bitte hier:

 

Bundesweiter Vorlesetag

Theater

Schulbibliothek

 

P-Seminare

 

PiT - Prävention im Team

Eine unvergessliche und ereignisreiche Abschlussfahrt durfte die Theaterklasse 6d, die FALOS, zum Ende des Schuljahres 18/19 erleben.

Im Rahmen des P-Seminars „Ideenwerkstatt Schulbibliothek“ veranstalteten wir einen Logowettbewerb für unsere Schulbibliothek.

Mal lustig, mal nachdenklich, mal kritisch, aber immer poetisch. So lässt sich der Poetry Slam des P-Seminars am Gymnasium Gaimersheim perfekt beschreiben. 12 Texte begeisterten am 13.11.2019 die Zuschauer im „diagonal.“ in Ingolstadt.

Ein toller Auftritt in einem herrlichen Ambiente

Die Pandas, unsere Theaterklasse 5d des Gymnasiums Gaimersheim, haben beim Jugendkulturfestival „1st Act“ im Schutterhof Ingolstadt am 21. Juli 2019 einen wunderbaren Auftritt gezeigt.

Fast vier Wochen später als ursprünglich geplant konnten am 20. Mai 2020 die Abiturprüfungen beginnen. Als Erstes wurde das Abitur in Deutsch geschrieben. Natürlich waren die Abstände und Hygienemaßnahmen viel größer als in der Vergangenheit. Dennoch zeigten sich die Abiturientinnen und Abiturienten und die beteiligten Lehrkräfte nach dem Abitur froh und erleichtert über die Bedingungen und die ansprechende Themenauswahl.

Spannung und ein genussvoller Lesenachmittag waren garantiert, als am 4. Dezember 2019 in unserer Schulbibliothek das jährliche Schulfinale des Vorlesewettbewerbs der sechsten Klassen stattfand.

Die Schüler und Schülerinnen der Klassen 5a und 5d durften am 10.04.2019 am Gesundheitsprojekt fidibuzz teilnehmen. Das Projekt wird von der Agentur helliwood aus Berlin in Kooperation mit der Audi-BKK durchgeführt. Dabei ging es im Hinblick auf Gesundheitserziehung vor allem um die Themen Medien und Entspannung.

 

Die Klasse 8c vor dem Verlagshaus

- Die Exkursion der Klasse 8c zum Donaukurier -

37 500 Zeitungen schafft die Druckmaschine des Donaukuriers in einer Stunde. Oder anders gesagt: Bis das riesige Gerät ein Exemplar der Regionalzeitung ausspuckt, dauert es gerade mal so lange wie ein Blinzeln. So erklärt es der Leiter der Zeitungstechnik Max Pöll den 29 staunenden Schülern der Klasse 8c, die am 12.02.19 mit ihrer Deutschlehrkraft zu einer Besichtigung der Produktionsstätte des Donaukuriers aufgebrochen sind.

Fantasy – Krimi – Abenteuer: Die Bandbreite der Buchinhalte waren auch in diesem Schuljahr bunt gewählt, als die Klassenvorlesesieger der Jahrgangsstufe 6 im schulinternen Vorlesewettbewerb Anfang Dezember in unserer Schulbibliothek gegeneinander antraten.

Das Gymnasium Gaimersheim hatte im vergangenen Schuljahr das Glück, unter vielen bayerischen Bewerberschulen im Rahmen des White Ravens Festival für Internationale Kinder- und Jugendliteratur für die Veranstaltung einer Lesung ausgewählt worden zu sein.

Vor den Osterferien besuchten wir, die Klasse 8d des Gymnasiums Gaimersheim, das Theaterstück „Rette Welt wer kann“ im Stadttheater Ingolstadt. Die dargestellte Problematik regte uns zum Nachdenken an, denn die Zukunft unseres Planeten ist uns nicht gleichgültig.

Wir, die Klasse 5c, haben in den letzten Wochen ein Book Casting gemacht. In einem Book Casting geht es um Bücher, die wir zugeteilt bekommen haben. Diese sollten wir lesen und danach der Klasse in einem Referat vorstellen.

Da staunte der Nikolaus, als er am Nachmittag des 6.12.2017 einen kurzen Abstecher in die Bibliothek des Gymnasiums Gaimersheim machte, um dort Süßigkeiten für alle Bücherwürmer auszulegen: Denn er traf auf ein gespanntes Publikum, das voller Vorfreude auf die vier Klassensieger des Vorlesewettbewerbes wartete.

Drückt uns die Daumen!!! Denn auch in diesem Jahr versucht die Theaterklasse der 6. Jahrgangsstufe „Die beste Klasse Deutschlands“ zu werden! Bis Mitte Dezember heißt es nun hoffen und warten, ob die Mannis in das Filmstudio von KIKA nach Köln eingeladen werden. Warum die Mannis durchaus das nötige Rüstzeug für diese Quizshow hätten, seht ihr in unserem Bewerbungsvideo! Viel Spaß!

Beim jährlich vom Kulturamt der Stadt Ingolstadt organisierten "Schanzer Literaturwettbewerb" erreichte unsere Schülerin Alina Feldmann aus der Klasse 7c in der Altersklasse von der 6. bis zur 9. Jahrgangsstufe einen hervorragenden 2.Platz.

Von „Heideknaben“ und „Blöden Mützen“

Ungewöhnliche Begegnungen mit dem Rezitator Gerd Berghofer und dem Autor Thomas Schmid am Gymnasium Gaimersheim

 

 

   

Gerd Berghofer fesselt die Schüler der 7. Klassen

Balladen sind den meisten noch aus der Schulzeit in Erinnerung. Wer hat nicht mit dem Vater und seinem Sohn in Goethes „Erlkönig“ mitgelitten und das Gedicht vielleicht sogar auswendig lernen müssen? Dass Balladen wirklich spannend und mitreißend sind, haben die Schüler der 7. Klassen des Gymnasiums Gaimersheim erfahren. Der Rezitator Gerd Berghofer war in der Schule zu Gast und hat auf packende Art und Weise Balladen vorgetragen und die Schüler damit gefesselt. Nach einer informativen Einführung zum jeweiligen Gedicht und zu seinem Autor trug Gerd Berghofer zahlreiche Balladen von Goethe bis Heinz Erhardt vor. Den Schülern stockte der Atem, als Friedrich Hebbels „Heideknabe“ erstochen wurde und sie lauschten gespannt der Entscheidung des Schlossherrn in „Die Füße im Feuer“ von Conrad Ferdinand Meyer, die Rache am Mörder seiner Frau Gott zu überlassen - anstatt ihn selbst umzubringen. Über eine Stunde lang dauerte Berghofers Vortrag und beeindruckte die Schüler sehr. Der Rezitator machte ihnen allerdings schnell klar, dass der auswendige Vortrag von so umfangreichen Balladen keine Hexerei ist, sondern nur konzentrierte Arbeit. Durch regelmäßiges Lernen und stetiges Wiederholen kann jeder Gedichte in diesem Umfang auswendig lernen.

 

 

 

Die Schüler der 5. Klassen hören dem Autor Thomas Schmid gebannt zu

Nicht um Mord und Totschlag, sondern um die Entstehung einer Freundschaft zwischen zwei Jungen und einem Mädchen ging es in der Dichterlesung von Thomas Schmid für die 5. Klassen. Der Autor, der unter anderem die Reihe „Die wilden Küken“ verfasst, las aus seinem Jugendbuch „Blöde Mütze“ und berichtete den interessierten Schülern, wie er zu den Ideen für seine Geschichten kommt und wie daraus letztendlich ein Buch entsteht. Schmid ist auch Drehbuchautor, zum Beispiel für den Film „Die wilden Hühner und das Leben“, und konnte hier den Schülern viel Wissenswertes berichten. Nebenbei versetzte er die Schüler noch vor ihrem geistigen Auge in ein tiefes Verlies, und zeigte an den klirrenden Ketten der Gefangenen auf, auf welche Elemente ein Hörspielautor in seiner Geschichte achten muss, da die Klangwelt dabei die Geschichte erst vollständig macht. Schon während des kurzweiligen Vortrags stellten die Kinder begeistert immer weitere Fragen. Leider war die Zeit sogar zu kurz, um alle Fragen beantworten zu können, da die Schüler gerne noch von Thomas Schmid erfahren hätten, wie es denn mit der Geschichte der „Blöden Mütze“ weitergeht. Gut, dass die Kinder die Erzählung auch selbst weiterlesen können.

Beim jährlich vom Kulturamt der Stadt Ingolstadt organisierten Literaturwettbewerb haben drei Schülerinnen des Gymnasiums Gaimersheim mit ihren Geschichten zum Thema „Sport“ große Erfolge gefeiert.

Der Schulsieger des diesjährigen Vorlesewettbewerbs, Bertan Yildirim aus der Klasse 6b, nahm am Donnerstag, den 05. Februar 2015 an der Grund- und Mittelschule Lenting am Regionalentscheid des Vorlesewettbewerbs auf Kreisebene teil und erreichte unter 13 Mitstreiterinnen und Mitstreiter einen erfreulichen dritten Platz. Wir gratulieren ganz herzlich!

Endlich war es soweit! Kurz vor Anpfiff freute sich die Klasse 9a darüber, an Nikolaus ihren Preis des letztjährigen KLASSE!-Projekts einlösen zu können. Die Schüler erlebten ein spannendes Spiel in der Allianz-Arena: Der FC Bayern gewann mit einem 1:0 gegen Bayer Leverkusen durch ein Tor von Franck Ribery.

Der diesjährige Schulsieger des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels heißt Bertan Yildirim aus der Klasse 6b des Gymnasiums Gaimersheim.

 

Der Gewinner des Schulentscheids Bertan Yildirim (6b, erste Reihe, Zweiter von rechts) mit den Klassenlesesiegern Richard Fuchs (6a), Nina Edenharter (6c) und Lea Lengefeld (6d, von links nach rechts) und den Jurorinnen Frau Schimmer, Frau Barone-Böttcher und Frau Adlkofer (hintere Reihe, von links nach rechts).

Im Juli 2014 beschäftigte sich die Klasse 8a im Deutschunterricht mit dem Thema „Dialekt“. Dabei entstanden unter anderem bayrische „Gstanzl“ und „Dialektgraffiti“. Jeder Schüler suchte sich dafür sein Lieblingsdialektwort und setzte es sehr kreativ in ein Graffiti um.

Frau Schultheis von der Stadtbücherei Ingolstadt besuchte in den letzten Schulwochen die fünften und einige sechste Klassen, um den Schülern im Rahmen ihres Programms „Ferienzeit = Lesezeit“ die neusten Kinder- und Jugendbücher vorzustellen. Dank der vielen verschiedenen Romanen, Krimis und Fantasy-Geschichten, die sie im Gepäck hatte, konnte sicher jeder Schüler seine passende Ferien- und Urlaubslektüre finden. Herzlichen Dank für den Besuch am Gymnasium Gaimersheim!

„Klock, Klock“ tönte es durch die Aula des Gymnasiums Gaimersheim. Nicht, weil ein strebsamer Schüler so dringend um Einlass in das Schulgebäude gebeten hatte, sondern weil die Bestsellerautorin Margit Auer drei sechsten Klassen des Gymnasiums Gaimersheim aus ihrem Römerkrimi „Verschwörung am Limes“ vorlas und die Schüler damit begeistern konnte.

Sympathisch und offen war Margit Auer bei ihrer Lesung am Gymnasium Gaimersheim

Als Schulsiegerin des Gymnasiums Gaimersheim trat Alicia Dietrich aus der Klasse 6d am Donnerstag, den 27. Februar 2014 an der Grund- und Mittelschule Lenting gegen 16 Mitstreiterinnen und Mitstreiter beim Regionalentscheid des Vorlesewettbewerbs auf Kreisebene an und setzte sich äußerst erfolgreich durch. Vor allem mit dem Vorlesen des unbekannten Textes aus Ursula Jägers „Der rote Stein der Bartagame“, aber auch mit der ihr bekannten Textstelle aus „Harriet - Versehentlich berühmt“ von Holly Smale überzeugte sie die fünfköpfige Jury hinsichtlich Lesetechnik, Interpretation und Textauswahl vollends. Alicia gewann den Kreisentscheid und darf nun im Bezirksentscheid gegen die Gewinner der Landkreise antreten.

Wir freuen uns mit Alicia und drücken ihr für die nächste Runde ganz fest die Daumen.

Viel wurde in den letzten Wochen und Monaten von der Politik und den Medien zur Corona-Krise und zum Umgang mit den Schulen gesprochen. Das Herz aller Schulen, die Schülerinnen und Schüler, kamen dabei deutlich seltener zu Wort, obwohl sie mit den Lehrkräften und Eltern zusammen ganz eigene Sichtweisen, Sorgen, Kritik, Gedanken und Gefühle dazu haben. Was sie in den vergangenen Wochen gedacht, gefühlt und erlebt haben, haben die Gaimersheimer Oberstufenschüler nun in einer abwechslungsreichen, spannenden Sammlung von Texten zusammengetragen.

Unterkategorien